Engineering & Consulting

TRAXX Lokomotiven

Risikoanalyse und Sicherheitsnachweis für ausgewählte Systeme
Diverse Sicherheitsnachweise für TRAXX-Lokomotivplattform

Für die Zulassung der Fahrzeuge vom Typ TRAXX DE, die im grenzüberschreitenden Güterverkehr zwischen Frankreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden verkehren, erstellte ENOTRAC die Sicherheitsnachweise für das Bremssystem und die Geschwindigkeitsanzeige im Führerstand und prüfte den Nachweis für die Transitionen der verschiedenen Zugsicherungssysteme beim Übertritt zwischen den jeweiligen Ländern.

Bombardier LOC hat auch zusätzliche Software- und Hardware-Änderungen an der TRAXX Plattform für die Cargo Flotte in Skandinavien und für die Personenverkehrsflotte in den Niederlanden durchgeführt. Diese Änderungen beinhalteten die Implementation von neuen Funktionen (z.B. Messung der Geschwindigkeit durch ein GPS System, angepasstes Konzept für die Türsteureung in Doppel- und Mehrfachtraktion, Notbremsanforderung) und den Ersatz von Komponenten von verschiedenen Systemen (z.B. Stromabnehmer, Bremsen, Zugsicherung, Zugfunk). Für diese Änderungen hat ENOTRAC die Risikoanalyse gemäss den Common Safety Methods (CSM) durchgeführt und die relevanten Dokumente für die Zulassung erstellt.

Güterzug mit TRAXX-Lokomotivezoom

Bombardier Transportation musste für die Stromrichter und dereen Steuerung (Netz-, Antriebs- und Hilfsbetriebestromrichter) der neuen TRAXX AC3 Lokomotivplattform Sicherheitsnachweise erbringen. In einem ersten Schritt wurde ENOTRAC beauftragt, Bombardier bei diesen Sicherheitsnachweisen für die Stromrichtersteuerung zu unterstützen. Dabei wurden Methoden und Hilfsmittel wie Hazard Workshops, Fehlermöglichkeits- und Einflussanalysen (FMEA) sowie Fehlerbaumanalysen (FTA) eingesetzt.

Ausserdem musste Bombardier Transportation den Sicherheitsnachweis für die installierte Software und das Bremssystem erbringen, zusammen mit anderen Anpassungen in Bezug auf rauere Umweltbedingungen für TRAXX AC2 Lokomotiven. ENOTRAC unterstützte Bombardier bei der Analyse und dem Sicherheitsnachweis gemäss CSM. Dies beinhaltete auch die Erstellung der CSM-Dokumentation für die Anpassungen. Entsprechende Methoden und Tools zur Erfüllung der CSM-Prozesse wurden angewendet.

Neue Ausrüstungen und SW Anpassungen wurden durch Bombardier auf ausgewählten TRAXX Lokomotiven in Skandinavien installiert, um Feldtests für das innovative “true ground speed” Konzept durchzuführen. Die Erfassung der tatsächlichen Geschwindigkeit gegenüber Grund reduziert die bisherigen systematischen Fehler der Messung der Achsdrehzahl und ermöglicht daher das Fahren mit einem erhöhten Schlupf, was eine erhöhte Zugkraft unter sehr schwierigen Haftungsbedingungen (z. B. Skandinavischer Winter) erlaubt.

In einem weiteren Schritt wurde die bereits getestete Software auf einzelnen TRAXX Lokomotiven installiert und im kommerziellen Betrieb eingesetzt.

ENOTRAC unterstützte Bombardier beim Sicherheitsnachweis gemäss CSM Prozess und erstellte die Dokumentation, welche für die Zulassung erforderlich ist.

TRAXX Lokomotivezoom

ENOTRAC AG, Seefeldstrasse 8, 3600 Thun, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11
ENOTRAC SA, Avenue de la Gare 1, 1003 Lausanne, Schweiz, Tel: +41 21 623 83 00
ENOTRAC UK Ltd, Chancery House St Nicholas Way Sutton, Surrey SM1 1JB England, Tel: +44 20 8770 3501

Copyright © 2017 Enotrac AG | Kontakt | Impressum | Rechtliches