Engineering & Consulting

Fahren ohne Zugsicherung

ENOTRAC führte eine generische Risikoanalyse in Zusammenarbeit mit dem Dachverband der Historischen Eisenbahnen der Schweiz (HECH) durch. Die gewählte Methodik basierte auf den einschlägigen Normen, insbesondere EN 50126. Diese generische Risikoanalyse wurde in aufwändigen Verfahren mit den Infrastrukturbetreiberinnen SBB, SOB und BLS abgestimmt und dem BAV zur Zustimmung eingereicht. Damit konnte ein generelles Verfahren zur Verfügung gestellt werden, welches es ermöglicht, die jeweils notwendigen individuellen Risikoanalysen für die einzelnen Fahrten mit historischem Rollmaterial vereinfacht durchzuführen, die zur Einhaltung der geforderten Sicherheit erforderlichen Massnahmen festzulegen und ausreichend zu dokumentieren.

Dampfzug - Fahren ohne Zugsicherung für historisches Rollmaterialzoom
Historisches Fahrzeug mit Schneepflugzoom
 

ine Anwendung der generischen Risikoanalyse des HECH wurde für den Einsatz von Schneepflügen der SOB erstellt. Dazu erfolgte die Identifizierung der möglichen Gefährdungen, welche durch die selten zum Einsatz kommenden Schneepflüge auf den konkret befahrenen Strecken auftreten können. Diese wurden in der individuellen Risikoanalyse eingearbeitet. Das BAV hat darauf hin die Ausnahmebewilligung für den Einsatz der Schneepflüge erteilt.

ENOTRAC AG, Seefeldstrasse 8, 3600 Thun, Schweiz, Tel: +41 33 346 66 11
ENOTRAC SA, Avenue de la Gare 1, 1003 Lausanne, Schweiz, Tel: +41 21 623 83 00
ENOTRAC UK Ltd, Chancery House St Nicholas Way Sutton, Surrey SM1 1JB England, Tel: +44 20 8770 3501

Copyright © 2017 Enotrac AG | Kontakt | Impressum | Rechtliches