Engineering & Consulting

CONTHERM

Mit dem Programm CONTHERM können die im Betrieb auftretenden Temperaturverläufe von Fahrdrähten und Leiterseilen (wie z. B. Tragseilen, Feedern, Hilfsleitungen, Erdseilen) durch Simulation ermittelt werden. Als Eingabedaten dienen

  • die Geometrie- und Materialdaten der einzelnen Leiter,
  • die für das Wärmeverhalten massgebende Umgebungsparameter und
  • die mit FABEL und SIMNET ermittelten zeitlichen Verläufe der Ströme in den einzelnen Leitern.

CONTHERM löst die nichtlinearen Gleichungen des Wärmeübergangs numerisch. Dabei wird die Wärmeabhängigkeit des elektrischen Widerstandes des Leiters ebenso berücksichtigt wie die vom momentanen Arbeitspunkt abhängige Zeitkonstante der Erwärmung und Abkühlung. Ebenfalls werden Umweltbedingungen, wie die Temperatur der Umgebungsluft, Strömungsgeschwindigkeit der Umgebungsluft und die Sonneneinstrahlung mit einbezogen.

CONTHERM wurde bereits mehrfach mit Messungen validiert und bei Netzuntersuchungen sowohl für Wechsel- als auch für Gleichstrombahnen erfolgreich angewendet.

Beispiel eines mit CONTHERM berechneten Temperaturverlaufs für Fahrdraht, Tragseil und Feeder. Die obere Grafik zeigt den berechneten Temperaturverlauf. In der unteren Grafik ist der dazugehörende Stromverlauf im Fahrdraht dargestellt.zoom
Validierung von CONTHERM: Gemessener und berechneter Verlauf der Temperatur eines Fahrdrahtes aus CuMg mit einem Versuchs-Lastspielzoom